Navigation und Service

Was ist ODL-INFO?

ODL ist eine Abkürzung.
ODL heißt Orts-Dosis-Leistung.
ODL sagt, wie hoch die Strahlung an einem Ort ist.

Strahlung ist eine Art von Energie.
Sie breitet sich überall aus
und man kann sie nicht sehen.

Wenn Strahlung sehr hoch ist,
kann das für die Gesundheit
von allen Lebewesen gefährlich sein.

Titel des Bildes Lupe ODL-Sonde

ODL-Sonden messen die Strahlung in Deutschland.

Die ODL-Sonde ist ein Gerät.
Das Gerät misst die Strahlung.

Es gibt viele ODL-Sonden in Deutschland.
In fast jedem Ort ist eine.
Alle ODL-Sonden zusammen
sind das ODL-Messnetz.

Die ODL-Sonden messen immer,
wie viel Strahlung in der Luft ist.
Es ist immer etwas da.
Das ist normal.

Im Internet können Sie sehen,
wo die ODL-Sonden sind.
Und wie viel Strahlung sie messen.

Bei einem Unfall kann es passieren,
dass Strahlung in die Umgebung kommt.
Zum Beispiel aus einem Kern-Kraft-Werk.

In Kern-Kraft-Werken wird Strom gemacht.
In bestimmten Teilen von einem Kern-Kraft-Werk
ist die Strahlung sehr hoch.

Das ODL-Messnetz ist wichtig,
wenn ein Unfall in einem Kern-Kraft-Werk passiert.
Das ODL-Messnetz misst dann ganz hohe Werte.
Und es macht Alarm.

Das BfS guckt dann, was los ist.
Das BfS sagt das dem Bundes-Umwelt-Ministerium.

Das Bundes-Umwelt-Ministerium sagt allen Leuten,
was passiert ist.
Und das Bundes-Umwelt-Ministerium sagt den Bundesländern Bescheid.

Bundesländer sind zum Beispiel Bayern, Nordrhein-Westfalen und Brandenburg.

Die Bundesländer sagen dann den Leuten,
was sie tun sollen.

© Bundesamt für Strahlenschutz